Acolon

Acolon ist eine verhältnismäßig junge Rebsorte, die ab 1971 in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg aus Lemberger und Dornfelder gekreuzt wurde und erst im Jahr 2002 die Zulassung als Neuzüchtung erhalten hat. Die recht früh reifende Traube erreicht eine hohe Farbintensität und beachtliche Mostgewichte. Der Ausbau erfolgt überwiegend als trockener Wein und auch im Eichenfass als Barrique.
Bestechend ist neben feinen Fruchtaromen seine eine dezente Gerbstoffnote, die von Liebhabern trockener Weine geschätzt wird. Er passt zu schweren und kräftigen Gerichten.