Kirchlinteln

Eine Bilderreise im Mai durch Norddeutschland
– anklicken und anschauen ….
Bilderreise im Mai durch Norddeutschland

Im Städtedreieck Bremen, Hamburg und Hannover liegt der Landkreis Verden/Aller mit der Gemeinde Kirchlinteln.
Es ist eine durch die Eiszeiten modellierte Region, mit ausgedehnten Heideflächen, Hochmooren, Wald und Wiesen mit Fluss- und Marschlandschaften.
Die Gemeinde Kirchlinteln bildet hier das westliche Tor zur Lüneburger Heide.
Die Lage südwestlich der Hansestadt Bremen führte dazu, dass die Geschichte der Stadtmusikanten in die Landkreise Verden, Rotenburg/Wümme und Heidekreis im Rahmen eines EU-Projekts projiziert wurde.

Historische Hofanlagen, ein Rittergut mit Wassermühle, Hohlwegspuren und eine ausgeschilderte Strecken-führung ermöglichen nun die Entstehungsgeschichte des Märchens bildlich zu er- fahren.

Aufgrund der ruhig gelegenen Ferienquartiere und den reizvollen abwechslungsreichen Landschaftsformen wurde Kirchlinteln unter Urlaubern  lange Zeit als Geheimtipp gehandelt, bis im Jahr 2000 diese Gemeinde in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und mit dem europäischen Dorferneuerungspreis ausgezeichnet wurde.

Nahezu 10.500 Bewohner leben in den 17 Ortschaften der Gemeinde Kirchlinteln.
Eine modere Oberschule, zwei Grundschulen und sieben Kindertagesstätten, darunter auch ein Waldkindergarten stehen dem Nachwuchs zur Verfügung.
Einkaufsmärkte, ärztliche Versorgung sowie kulturelle Angebote sind weitere Gründe dafür, dass diese waldreiche Gemeinde im Gegensatz zu anderen Orten eine steigende Bevölkerung nachweisen kann.
Die nahe Anbindung zur Autobahn A 27 (Bremen-Hannover) sowie der A1 (Bremen-Hamburg) und der Bahnhof in Verden/Aller machen Kirchlinteln zu einem Wohnort mit guter Fernanbindung.

Links:
Kirchlintler Gästeführer: http://www.stadtmusikanten.eu

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.